Wir sind viele

„Weil es uns alle angeht!“

Aufmerksame Greifswalder_innen dürften es mittlerweile bemerkt haben, und spätestens seit der Infoveranstaltung vergangener Woche im IKuWo ist es offiziell – Defiant kämpft nicht länger allein.
Zurückdenkend an die erfolgreichen breiten Proteste rund um den ersten Mai diesen Jahres, hat sich das Bündnis „Greifswald Nazifrei“ dazu entschlossen, ebenfalls zu unserer Demonstration am 10.12. zu mobilisieren. Naziaktivitäten der vergangenen Monate haben schmerzlich gezeigt, dass neonazistisches Gedankengut nicht nur Antifaschist_innen zum Feindbild erhebt. Unzählige gewalttätige Übergriffe machten deutlich, dass wir alle potentielle Opfer rechter Gewalt sind, da wir nicht in ihr eingeschränktes Weltbild passen. Gerade unter dem Blickpunkt der erfolgreichen Massenblockaden liegt dem Bündnis viel daran, den Nazis in Greifswald zu zeigen, „dass sie hier immer noch nicht willkommen sind!“

A.ll C.olours A.re B.eautiful Block

Deshalb ruft das Bündnis gemeinsam mit der Greifswalder Sektion M.u.S.i.K. und H.i.G.H. der Hedonistischen Internationalen und dem Bündnis „Nazis wegbassen“ zu einem bunten Block auf, der allen Menschen die Chance bietet ganz individuell gegen rechte Gewalt zu demonstrieren, „sowie ein Zeichen für eine vielseitige und bunte Gesellschaft zu setzen.“
In anbetracht einer scheinbar neuerstarkenden rechten Szene in Greifswald ist es wichtig, dass am 10.12. all die Menschen den Weg auf die Straße finden, die es satt haben, dass man in Angst vor Angriffen leben muss. All diejenige, die erkannt haben, dass den menschenverachtenden Ideologien der Neonazis permanent etwas entgegengesetzt werden muss. Nennen wir es nun Widerstand oder Zivilcourage.
Kurz gesagt: Lasst uns gemeinsam den Neonnazis den Bass des Antifaschismus laut um die Ohren blasen.

Weitere Infos zu den Kooperationspartner_innen:
Hedonistische Internationale – Sektion Greifswald | Greifswald Nazifrei | Nazis Wegbassen

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: