NPD steht (wieder) im Regen

Pressemitteilung vom 24.09.2012

Am heutigen Vormittag baute die NPD gemeinsam mit den Nationalen Sozialisten Greifswald (NSG) und Freien Kräften aus der Umgebung an verschiedenen Standorten der Stadt Greifswald einen Infostand auf. Nachdem der erste Versuch auf dem Aldiparkplatz im Ernst-Thälmann-Ring zügig als Misserfolg verbucht werden musste, zogen die circa 10-15 NPD- Anhänger, unter ihnen auch Marcus G., René H.und Frank Klawitter aus Greifswald, weiter Richtung Europakreuzung. Dort folgte unter Polizeischutz der zweite Infostand und ein weiterer Versuch ihre menschenverachtende Propaganda unter die Passanten zu bringen.
Statt erhofftem Interessenzuwachs gab es strömenden Regen und pflichtbewusste Bürger_innen, die mit Müllsäcken das verteilte Infomaterial wieder einsammelten. Nach 2 Stunden mussten die durchnässten Neonazis ihre Sachen wieder einpacken und ohne nennenswerten Erfolg abreisen.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: