My Body is a Weapon

Vortrag & Diskussion aus unserer Reihe “Salon de la Critique“ heute Abend

Beim Sport steht der Körper stark im Vordergrund, daher ist es auch ein Bereich, in dem u.a. Sexismus und Geschlechterrollennormen immer wieder zutage treten und gestärkt werden. Es fängt bei der Jungen/Mädchen-Trennung im Schulsport an und hört bei der öffentlichen Wahrnehmung, welche Sportart zu welchem Geschlecht am besten passt, auf. Auch Gewalt spielt in vielen Sportarten eine Rolle und zeigt sich besonders durch ihre unterschiedliche Sozialisation im Sportverhalten.
Genau darüber möchten wir reden, unsere eigenen Erfahrungen austauschen und uns Gegenbewegungen/-strategien widmen. Ausgehend von Körpernormen, werden wir uns mit Sport, Gewalt und Geschlechtlichkeit in diesem Feld befassen, werden uns geschlechtsspezifische Sportarten anschauen und darüber reden, wie Geschlecht und Gewalt im Bereich Sport hergestellt wird.

05.06.2014 | 20 Uuhr | IKuWo (Goethestr. 1)

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: