Nazidemonstration in Stralsund

Nachdem am 16.07. bereits die Nationalen Sozialisten Waren „Gemeinsam gegen linke Gewalt“ auf die Straße gingen, wollen nun die Stralsunder Neonazis nachziehen. Am 24.09. will sich die Anti-Antifa der Hansestadt „Freiheit erkämpfen“ – was auch immer dies bedeutet.

Eines ist jedoch sicher, sie werden nicht marschieren ohne auf Gegenwehr zu stoßen. Auch aus Greifswald wird es deswegen eine gemeinsame Zuganreise geben, um sich örtlichen Protesten anzuschließen.

Treffpunkt: 24.09.16 | 13.20 Uhr (Abfahrt) | Hauptbahnhof Greifswald

Schließt euch an, um den Neonazis in Mecklenburg-Vorpommern erneut vor Augen zu halten, dass es weder für sie und ihre menschenverachtende Ideologie, noch für ihre Versuche politische Gegner_innen einzuschüchtern hier Platz gibt.

Zusammenhalten gegen den Rechtsruck!

Weitere Informationen zum Geschehen am Tag selbst folgen.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: