2016

Montag, 11.01.16
Demonstration der rassistischen Bewegung „Frieden, Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit (FFDG).

Mittwoch, 03.02.16
Kundgebung der rassistischen Bewegung „Frieden, Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit“ (FFDG) vor dem Max-Plank-Institut

Samstag, 06.02.16
In der Nähe der Flüchtlingsunterkunft brüllt eine Gruppe aus vier Männern und einer Frau rassistische und volksverhetzende Parolen.

Montag, 08.02.16
Demonstration der rassistischen Bewegung „Frieden, Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit (FFDG).

Mittwoch, 17.02.16
Demonstration der rassistischen Bewegung „Frieden, Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit (FFDG) anlässlich einer Infoveranstaltung zur geplanten Gemeinschaftsunterkunft in der Brandteichstraße.

Montag, 07.03.16
Demonstration der rassistischen Bewegung „Frieden, Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit (FFDG).

Montag, 21.03.16
Demonstration der rassistischen Bewegung „Frieden, Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit (FFDG).

Freitag, 15.04.16
NPD verteilt Flyer in der Stadt.

Sonntag, 08.05.16
AfD-Mitglieder, unter anderem Nikolaus Kramer, veranstalten einen Infostand auf dem Greifswalder Markt und verteilen Blumen anlässlich des Muttertag.

Mittwoch, 11.05.16
Eine Gruppe Neonazis bepöbelt alternative Jugendliche an der Europakreuzung.

Montag, 30.05.16
Demonstration der rassistischen Bewegung „Frieden, Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit (FFDG).

Montag, 06.06.16
Veranstaltung der AfD in der Klosterschenke in Eldena.
Außerdem tauchen vermehrt Tags der Identitären Bewegung Deutschland (IBD) auf.

Freitag, 22.07.16
In der Nacht vom 21.07. zum 22.07. zünden Unbekannte ein Auto vor einem alternativen Wohnprojekt in Greifswald an. Kurz nach dem Brandanschlag bejubeln Rechte die Tat in Sozialen Netzwerken. Das Fahrzeug war den Rechten als Lautsprecherwagen bzw. Transporter bei Anti-Nazi-Demonstrationen bekannt.

Montag, 01.08.16
zwei Infostände der AFD

Mittwoch, 10.08.16
zwei Infostände der NPD in Schönwalde und der Innenstadt

Montag, 05.09.16
Die NPD fährt mit einem Lautsprecherwagen durch Schönwalde

Mittwoch, 02.11.16
Bei einer Verkehrskontrolle werden zwei Polizisten durch Reizgas von einem sogenannten Reichsbürger attackiert. Der 29-Jährige widersetzt sich mit Unterstützung von Mutter und Bruder den Beamten bei der Kontrolle und flieht anschließend. Der Mann wurde zuvor schon per Haftbefehl gesucht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: